Termindaten

1902S88
Musikpädagogik und Digitalisierung - Fachtagung im Dortmunder U


Kategorien

Tagungen, Musik und Medien, Musik in Schule und Musikschule
Zielgruppen

Pädagogen/innen, Lehrkräfte Musik (auch fachfremde) an Grundschulen, Lehrkräfte Musik an weiterführenden Schulen (auch fachfremd), Interessierte, Laienmusiker/innen
Termin

30.11.2019 - von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort

Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse
44137 Dortmund
Deutschland
Anmeldeschluss

15.11.2019 15:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

35,00 Euro - Tagungsentgelt inkl. Verpflegung
Bei Anmeldung zu überweisen auf: Sparkasse Westmünsterland IBAN: DE18 4015 4530 0047 0119 45
Dateianlagen

Geschütze Dateien (8)
Geschützte Dateien sind nur für Teilnehmer sichtbar.

Inhalt

In der aktuellen Debatte und Praxis der Musikpädagogik rückt das Thema Digitalisierung zunehmend in den Fokus. Damit reagiert die Disziplin auf die radikalen Wandlungsprozesse, die sich aufgrund der Schnelllebigkeit digitaler Medien nicht nur auf dem Feld der musikalischen Vermittlung ereignen und bereits ereignet haben. Die zunehmende Diversifizierung der Prozesse macht eine kontinuierliche Reflexion der Veränderungen notwendig, um nicht zuletzt als Lehrende*r mit der Entwicklungsgeschwindigkeit an Schulen, Musikschulen und in der freien Szene mithalten zu können.

Entsprechend möchte die Fachtagung den Zusammenhang von Musikpädagogik und Digitalisierung auf gegenwärtige Trends wie zukünftige Entwicklungen hinterfragen. Dabei werden sowohl Vorträge zu aktuellen Forschungserkenntnissen und -vorhaben als auch praxisnahe Workshops geboten, die sich jeweils unterschiedlichen Themenfeldern, Zielgruppen und Institutionen der Materie widmen werden. Zudem ist ein Podiumsgespräch eingeplant, in dem Expert*innen nicht nur miteinander in Diskussion treten, sondern auch auf Fragen des Publikums eingehen werden.

Der Ablauf sowie die Workshop-Inhalte werden in Kürze veröffentlicht. 

Die Tagung wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaften NRW gefördert.

Tagungsablauf

9:30-10:00 Uhr
Kaffee und Tee zur Begrüßung

10:00-11:30 Uhr
Eröffnung & Vorträge
  • Musikalische Eröffnung durch Mobile Devices Ruhr
  • Vorstellung der Workshops & Referent*innen
  • Vortrag von Prof. Dr. Philipp Ahner: Musiklernen mit digitalen Dingen
  • Vortrag von Prof. Dr. Juliane Gerland: Gemeinsam Musizieren mit Apps - ist das Musikpädagogik oder kann das weg?
11:30-13:00 Uhr
Workshop-Runde I
  • Prof. André Stärk: Blended-Learning: Erstellung von Lernmaterial mit einem Learning-Management-System
  • Markus Brachtendorf: Digi-Tech - pimp your Instrumental- & Ensembleunterricht mit Hilfe von Smartphone & Tablet
  • Manfred Grunenberg: Die digitalisierte Musikschule - Quantensprung oder Demontage?
  • Tobias Rotsch: Apps im Instrumental- und Vokalunterricht
  • Linda Lühn: Das iPad als Lehrinstrument
13:00-14:00 Uhr
Mittagspause

14:00-15:30 Uhr
Workshop-Runde II (Wiederholung aller Workshops)

15:30-16:00 Uhr
Kaffeepause

16:00-17:00 Uhr
Podiumsgespräch

Kooperationspartner

Stadt Dortmund, Bundesverband Musikunterricht Landesverband NRW, Landesverband der Musikschulen in Nordrhein-Westfalen e.V.