Termindaten

2103M20
Secrets of Brazilian Music - Brückenklang-Tagesworkshop in Brühl


Kategorien

Musik und kulturelle Vielfalt, Musik und Instrument
Zielgruppen

Jazzmusiker/innen, Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Musiker/innen, Veranstalter und Musiker/innen unterschiedlicher Kulturen der Laienmusik in NRW, Interessierte, Laienmusiker/innen
Termin

Samstag, 13.11.2021, 10:30 bis 18:00 Uhr

10:30 bis 12:30 Session I
12:30 bis 13:30 Mittagspause
13:30 bis 15:30 Session II
15:30 bis 16:00 Kaffeepause
16:00 bis 18:00 Session III
Ort

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl
Liblarer Straße 12
50321 Brühl
Deutschland
Leitung/Dozenten

Anmeldeschluss

30.10.2021 23:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

20,00 Euro - Teilnahmeentgelt
10,00 Euro - erm. Preis bis 25 Jahre/Menschen in Ausbildung
Das Teilnahmeentgelt für den Tageskurs ist bis zum Anmeldeschluss (30.10.2021) unter Angabe des Namens und der Kursnummer 2103M20 auf folgendes Konto zu überweisen: Landesmusikakademie NRW, IBAN: DE18 4015 4530 0047 0119 45 BIC: WELADE3WXXX

Inhalt der Veranstaltung

Genießen und lernen Sie während des Tagesworkshops spielerisch die Grundlagen und Geheimnisse der brasilianischen Musikwelt kennen!
Choro, Samba, Baião, Partido Alto, Frevo, Bossa usw. Die Musik aus Brasilien ist wie ein bunter Vogel: frei, unabhängig und voller Leichtigkeit. Sie klingt frisch, charmant und steckt voller Kreativität und Nähe zur Natur. Hier verschmelzen unwiderstehliche Melodien, reiche Harmonien mit Poesie und afro-brasilianischen Rhythmen und Formen. Besonders die rhythmische Spielpraxis und deren besondere Ausgestaltung der Patterns sorgen für das gewisse Etwas und den mühelosen sowie unbeschwerten Charakter.
Der Pianist Henrique Gomide wird Sie im Ensemblespiel abwechslungsreich und voller guter Vibes in die Besonderheiten der brasilianischen Musik einführen und mit Ihnen Stücke ausgewählter Stilistiken und Genres einüben. Versinken Sie einen Tag lang in ein faszinierendes musikalisches Universum und lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Instrumentalist*innen, Musikpädagog*innen, (Musik-) Schüler*innen. Musiker*innen aller Spielniveaus sind ausdrücklich willkommen!

Der Workshop ist auf eine max. Teilnehmendenzahl von 15 Personen begrenzt.

Bitte eigene Instrumente mitbringen - Instrument & Spielerfahrung / Niveaustufe bei Anmeldung angeben.

----

Hinweis: Das Musizieren und alle praktischen Übungen werden vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation methodisch angepasst, so dass die bestehenden Abstandsregeln etc. eingehalten werden. Raumgröße und häufiges Lüften in den Seminarräumen der Kunst- und Musikschule Brühl unterstützen die Maßnahmen zu einem möglichst kontaktarmen Musizieren, das Ansteckungsgefahren vorbeugt.

Weitere Informationen

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.

Der Workshop wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Träger

Landesmusikakademie NRW e.V.
Kooperationspartner

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl