Termindaten

2003M35
Balkan Sounds: Musikpraxis Sevdalinka - Brückenklang-Workshop


Kategorien

Brückenklang-Workshops, Musik und Instrument
Zielgruppen

Sänger/innen, Musikpädagog/inn/en, Musikstudierende, Musiker/innen, Interessierte, Laienmusiker/innen
Termin

28.11.2020 - von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort

Vokalmusikzentrum NRW im Reinoldihaus Dortmund
Reinoldistr. 7-9
44135 Dortmund
Deutschland
Leitung/Dozenten

Anmeldeschluss

16.11.2020 16:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

10,00 Euro - Teilnahmeentgelt
Das Teilnahmeentgelt von 10 Euro ist vorab bis zum Anmeldeschluss (16.11.2020) unter Angabe der Kursnummer 2003M35 und des Namens auf folgendes Konto zu überweisen: Landesmusikakademie NRW, IBAN: DE18 4015 4530 0047 0119 45 BIC: WELADE3WXXX

Inhalt des Workshops

Markante Rhythmen, verträumte, schwelgerische Melodien, kraftvolle Interpretationen, Tanz, Tränen und Lebensfreude: Die Musik des Balkan fasziniert durch die Vielfalt der Formen und Genres sowie der hohen Expressivität der Ausführung. Einer dieser musikalischen Schätze ist die alte und zugleich sehr lebendige Tradition der bosnischen Sevdalinka oder Sevdah-Musik. Die Spuren der Lieder reichen bis in das 15. Jahrhundert zurück, ihre verspielten Melodien verraten einiges über die orientalischen und sephardischen Einflüsse. Sevdalinka wird oftmals als Blues des Balkans bezeichnet und ebenso gerne mit dem portugiesischen Fado verglichen.

Der praxisorientierte Workshop führt ein in die Tradition der Sevdah-Musik. Sie studieren wundervolle Lieder ein, erfahren die Eigenheiten unterschiedlicher Interpretationsweisen und erlernen dabei die Grundlagen und Finessen in Form von typischen Rhythmen, Melodielinien und Ornamentika. Spaß an der Musik und Entdeckungslust sind vorprogrammiert.

Einer der internationalen Stars der Sevdalinka-Musik ist der 42-jährige Sänger Damir Imamović aus Sarajevo. Er stammt aus einer bosnischen Musikerfamilie, bespielt die Bühnen der Welt und steht wie kaum ein anderer für einen Musikertypus, der die überlieferte Tradition tief verinnerlicht hat und sie gleichzeitig mit modernen Einflüssen bereichert und in das 21. Jahrhundert überführt. Damit begeistert er über die Ländergrenzen hinweg auch die jüngeren Generationen.

Dieser Workshop richtet sich an alle offenen (Amateur-)Musiker*innen, die eine neue klangliche Welt für sich entdecken möchten. Das entsprechende Know How lässt sich durch Bücher und Noten nur schwer erlernen. In diesem Workshop wird es Ihnen spielerisch und praxisorientiert durch einen erfahrenen Experten und Klasse-Pädagogen aus erster Hand vermittelt.

Lassen Sie sich inspirieren, neue kreative Elemente und Spielideen in die eigene musikalische Sprache aufzunehmen und sie so kontinuierlich weiterzuentwickeln!

Der Workshop  ist auf eine max. Teilnehmendenzahl von 20 Personen begrenzt.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Vokalmusikzentrum Dortmund. Einen Tag nach dem Workshop, am 29.11.2020, wird Damir Imamovic mit seiner Gruppe ein Konzert im Dortmunder Domicil geben. Nähere Infos finden Sie hier.

Weitere Informationen

Der Workshop wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Träger

Landesmusikakademie NRW e.V.