Termindaten

2102S27
Schülermotivation im Instrumentalunterricht - Tageskurs mit Prof. Dr. Nicolai Petrat in Brühl


Kategorien

Musik in Schule und Musikschule, Musik und Instrument
Zielgruppen

Musikschulleiter*innen, Musikschulenrundmails, Instrumentalpädagog/inn/en, Interessierte
Termin

20.03.2021 - von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl
Liblarer Straße 12
50321 Brühl
Deutschland
Anmeldeschluss

27.02.2021 23:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

60,00 Euro - Preis ohne Verpflegung
Das Teilnahmeentgelt von 60,00 Euro ist vorab bis zum Anmeldeschluss unter Angabe der Kursnummer 2102S27 und des Namens auf folgendes Konto zu überweisen: Landesmusikakademie NRW, IBAN: DE18 4015 4530 0047 0119 45 BIC: WELADE3WXXX

Inhalt

SchülerInnen beim Erlernen ihres Instrumentes zum Durchhalten zu motivieren, ihren ursprünglichen musikalischen Antrieb immer wieder zu stärken und ihnen durch Übekrisen hindurch zu helfen, gehört zu einer der wesentlichen Aufgaben des Instrumentalunterrichts. Gerade im Hinblick auf heutige Veränderungen im Lehrplan an allgemeinbildenden Schulen sowie im Freizeitverhalten heutiger Kinder und Jugendlicher sind Lehrkräfte an Musikschulen in ihrem Instrumentalunterricht ganz besonders herausgefordert, SchülerInnen an das eigene Musikmachen heranzuführen und die Motivation zum Instrumentalspiel aufrechtzuerhalten.

Anhand zahlreicher typischer Situationen aus der Praxis des Instrumentalunterrichts wird in diesem Kurs gezeigt, dass Schwierigkeiten im Unterricht, insbesondere im Zusammenhang mit dem Motivationsverlust, ganz unterschiedliche Ursachen haben können.

Ausgehend von einem verhaltenspsychologisch geprägten Ansatz sowie neueren Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft werden grundlegende Faktoren der Motivation verdeutlicht und es wird gezeigt, wie Motivationsproblemen vorgebeugt werden kann bzw. Motivationskrisen bewältigt werden können.

Thematisiert werden dabei u.a. folgende Aspekte….

  • Wie Motivation funktioniert
  • Warum Schüler gerne Musik machen
  • Wie Schüler herausgefordert werden können
  • Was Schüler verunsichert
  • Was erfolgreiches Lernen fördert
  • Was eine Gruppe motiviert
  • Wie die Binnendifferenzierung innerhalb einer Gruppe gelingt
  • Supervision zum eigenen Unterrichtskonzept sowie zur Eigenmotivation beim Unterrichten

Um die Selbstreflektion der TeilnehmerInnen anzuregen, soll auch viel Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch bzw. zur Diskussion gegeben werden.

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.
Kooperationspartner

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl