Aktuelles

08.10.2017
Expertentreffen zu Künsten und sozialer Inklusion

Expertentagung Musikalische Flüchtlingsprojekte

14. / 15.12.2017, Landesmusikakademie NRW, Heek (Münsterland)
mit
Laura Hassler und Anna Swinkels, Musicians without Borders 
Bastian Holze, Begegnungschor Berlin
Zainab Lax, Musiktherapeutin aus Bielefeld
Laura Caldéron, Musikprojekte in griechischen Flüchtlingscamps
Amer Shanati, Musiker und Projektleiter aus den Niederlanden
Darren Abrahams, Projekt Crisis Classroom aus Großbritannien
Mohanad Jackmoor und Thomas Richardt, Künstlerinitiative "Heimat X" aus dem Münsterland
Beate Glombek und Ursula Kerkmann, Sprachförderung in der Grundschule durch Singen u.a. Projekte, Köln

Donnerstag, 14.12.2017, 19:30 Uhr:
Konzert mit dem  "From East to West Ensemble" aus Hagen, Ltg. Maren Lueg, Amer Shanati, Anke Ames u.a.

Teilnahme kostenfrei! Die Tagung findet vorrangig auf Englisch statt.
Beginn am Donnerstag, den 14.12. um 12:30 Uhr, Ende am Freitag, den 15.12. um 13:30 Uhr.

Partielle Teilnahme möglich, wir bitten bei Anmeldung um genaue Angabe, ob Sie übernachten wollen!

Hier geht es zur Ausschreibung und Anmeldung - Anmeldungen nehmen wir noch entgegen!


Fachtag – Musik und Spracherwerb 

12.01.2018, Landesmusikakademie NRW, Heek (Münsterland)
Referenten:
Prof. Dr. Dorothee Barth, Universität Osnabrück - Klassensongs und Lieder zur Deutschen Geschichte
Prof. Magnus Gaul, Universität Regensburg - SPRING-Konzept
Manfred Grunenberg und Isa Schreml, Musikschule Bochum -  "SPUMUS Curriculum"
Ursula Kerkmann und Beate Glombek, Köln - "Lieder zum Ankommen - Singen mit geflüchteten Kindern"
Alexander Rietmüller, Berlin - Rhythmik und Sprachförderung
Prof. Dr. Rosemarie Tüpker und Oliver Schöndube, WWU Münster - Lehrgang "Durch Musik zur Sprache"
Teilnahmeentgelt 10,- Euro, zahlbar vor Ort.
Hier geht es zur Ausschreibung und Anmeldung!


FORUM MUSIKALISCHE INTEGRATIONPROJEKTE

• Persönlich, praxisnah und selbstbestimmt
• Vernetzung / Erfahrungsaustausch
• Auf Bestellung: Impulse durch Fachreferenten zu best. Themen

Jeweils einmal im Monat finden seit September 2017 in Köln, Wuppertal und Essen Gesprächsrunden statt zu denen alle (Laien-) Musiker/innen und Pädagog/innen oder selbst Geflüchtete aus der Region die mit Geflüchteten musikalisch aktiv sind oder dies künftig beabsichtigen herzlich eingeladen sind. Die Austauschrunden werden moderiert von erfahrenen Aktiven aus der musikalischen Arbeit mit Geflüchteten. Die offenen Gesprächsrunden können dazu dienen, Erfahrungen, Ideen oder auch einfach Liedgut oder Instrumente auszutauschen und die lokalen Akteure zu vernetzen. Das Mitbringen von Instrumenten ist in Wuppertal und Essen ist erwünscht. Zum Kölner Forum sind bereits Referenten geladen, die kurze Impulsvorträge zu bestimmten praxisrelevanten Themen geben werden (s.u.). Auch in Wuppertal und Essen sind zu den Folgeterminen Impulse durch Fachreferenten möglich. Zu welchen Themen und in welcher Länge - darüber entscheiden die Teilnehmenden selbst.
Für das leibliche Wohl (Fingerfood und Getränke) ist gesorgt. Die Teilnahme ist beitragsfrei.

Essen: Moderatorin Mizigin Gülmüs, Projektleiterin „Sing mit“
19.01.2018
19 - 21 Uhr, Übehaus Essen Kray e.V.

Wuppertal: Moderator Tom Daun, Projektleiter Musicalprojkt „We perform“
25.01.2018
19 - 21 Uhr, Bürgerbahnhof Wuppertal-Vohwinkel

Köln: Moderatorin Beate Glombek, Projektorganisatorin Flüchtlingsprojekte
23.01.2018 mit Ursula Kerkmann zum Konzept "Lieder zum Ankommen"
19.30 - 21 Uhr, Bürgerhaus Köln-Kalk


Ansprechpartner für Rückfragen:
Matthias Witt
Fortbildungsreferent für Flüchtlingsprojekte
Landesmusikakademie NRW
witt@landesmusikakademie-nrw.de
Tel.: 01633378833