Dozent*innenliste

Rob Maas
- Keyboards -
ist seit 1998 Professor für Elektronische Tasteninstrumente (Keyboards & Music Production) an der Musikhochschule Münster. In den Jahren davor hat er mit Peter Leutscher in Pionierarbeit den Studiengang 'Keyboards ' (jetzt MediaMusic) in Enschede entwickelt und ihn stetig weiter ausgebaut. Dazu gehörte auch die Hinwendung zu neuartigen Vermittlungsmethoden, weil die altbewährte Unterrichtsmethodik nicht geeignet war, die intuitiven Arbeitsweisen des modernen Musikers zu vermitteln bzw. mit den Entwicklungen in Workflow, Technologie und Stilistik Schritt zu halten. "Eins der wichtigsten Ziele ist es, die Studierenden als kreative und innovativ denkende Menschen auf die Berufspraxis vorzubereiten. Dazu gilt es, den Studierenden ständig Herausforderungen zu geben, welche ihre Talente bestmöglich fördern." Als Vorstandsmitglied der Stiftung für Innovative Musikerziehung ist er bei der Entwicklung und Implementation neuartiger Unterrichtskonzeptionen in der musikalischen Bildung aktiv.

Marlis Marchand
- Musiktherapie, Musikgeragogik -
Marlis Marchand ist Dipl. Sozialpädagogin und Musiktherapeutin und arbeitet freiberuflich in Münster. Neben ihrer Praxistätigkeit hat sie langjährige Erfahrung in der musikgeragogischen und musiktherapeutischen Begleitung pflegebedürftiger und demenziell veränderter Menschen in Institutionen der Altenhilfe. Sie ist auch Dozentin im Weiterbildungsbereich Musikgeragogik der FH Münster und Autorin des Praxisbuches: Gib mir mal die große Pauke… Musikalische Gruppenarbeit im Altenwohn- und Pflegheim.

Ekaterina Margolin
- Gesang, Chorleitung, Klavier -
wurde 1973 in Moskau geboren. Dort hat sie an der Musikakademie „Gnessiny“ Dirigieren, Gesang und Klavier studiert und als Chorleiterin und Musiklehrerin mit Kindern und Erwachsenen gearbeitet. Seit 1997 wohnt Ekaterina Margolin in Köln, wo sie erfolgreich ihre pädagogischen und künstlerischen Tätigkeiten fortsetzt und als Sängerin in Konzerten mitwirkt. Im Jahr 2000 hat sie in der Synagogengemeinde Köln einen Erwachsenenchor "Schalom" und einige Zeit später auch Kinder- und Jugendchöre gegründet. Außerdem ist sie im Kölner Raum als Chorleiterin, Gesang- und Klavierlehrerin beschäftigt und leitet zahlreiche Musikprojekte.

Ana-Marija Markovina
- Klavier, Instrumentalpädagogik -

studierte in Berlin, Wien und Weimar und lebt heute in Köln. Als Solistin spielte sie mit zahlreichen deutschen und internationalen Orchestern zusammen, wie etwa dem Philharmonischen Orchester Kiel und dem New Japan Philharmonic Orchestra Tokyo. Als häufiger Gast auf Klavierfestivals spielte sie unter anderem im Wiener Musikverein und in der Berliner Philharmonie. Ihre Diskographie zählt über 40 Aufnahmen, darunter Welt-Ersteinspielungen der Werke von Hugo Wolf, Luise Adolpha Le Beau und Wagner / Humperdinck. Für ihre Aufnahme des Klavier solo Gesamtwerks von Carl Philipp Emanuel Bach erhielt sie den Preis der Deutschen Schallplattenkritik sowie eine Grammy-Nominierung.

Seit über 25 Jahren ist sie zudem als leidenschaftliche Pädagogin tätig. So war sie häufig Jurymitglied bei Nachwuchswettbewerben, Veranstalterin von Klaviermeisterkursen und Workshops sowie Referentin bei Vortragsreihen zum Thema Musik und Psychologie. 2019 erschien ihre erste Publikation GLÜCKS-Spiel. Darin beschreibt sie anhand von Fakten aus Musikwissenschaft und Philosophie, sowie Psychologie und Neuropsychologie den Zusammenhang zwischen persönlichem Glücksempfinden und dem Musizieren. Sie ist sich sicher: Glück ist nicht purer Zufall, sondern das Ergebnis klugen Gestaltens. Ana-Marija Markovinas künstlerisches und pädagogisches Fachwissen bildet die Basis ihrer Workshops an der Landesmusikakademie NRW.

 



Nikola Materne
- Gesang -
Sängerin und Songwriterin ihrer eigenen Bands „Sphere“ und „Bossanoire“. Außerdem arbeitet sie als Studio- und Gastsängerin bei verschiedenen Formationen, zahlreiche CD-Veröffentlichungen und Songs zu Kinofilmen. Lehramtsstudium Musik mit Hauptfach Gesang an der Wilhelms-Universität Münster, Kontaktstudium Popularmusik Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg, Ausbildung zur funktionalen Stimmpädagogien (CRT) im Rabine Institut, diverse Weiterbildungen zu Belting u.a. Aktuell Gesangslehrerin im Bereich Jazz, Pop (Soul, Rock etc.) und Musical, Lehrauftrag an der Wilhelms Universität Münster. Themen im Unterricht sind u.a. Atmung, Stimmtechnik, Intonation, Timing, Phrasierung, Improvisation, stimmlicher Ausdruck, Stilsicherheit und Songinterpretation, Bühnen-Performance, Mikrotechnik im Studio und auf der Bühne.

Catrin Mawick
- Kulturpädagogik, Theaterpädagogik -
Kulturpädagogin mit den Schwerpunkten Musik- und Theaterpädagogik; Regisseurin und Autorin zahlreicher Kindermusicals und Opern sowie Orchester- und Gesangsinszenierungen; Lehrkraft in der Ausbildung von Erzieher/innen. Schwerpunkte: Theaterpädagogik, Chor-Inszenierungen, Autorin und Regisseurin, individuelle Festaktgestaltung theaterpädagogische Fortbildung für Erzieher*innen und Lehrer*innen, Seminare für Auszubildende aller Fachrichtungen

Monika Mayr
- Rhythmik -
Studium Rhythmik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien; dort inzwischen Senior lecturers; Leitung von Fortbildungsseminaren im In- und Ausland; Publikationen. 
Praxisfelder: Kindergarten, Schule, Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit (Musikgeragogin); langjährige 1. Vorsitzende des Bildungswerks Rhythmik http://www.bw-rhythmik.de